Jahreshauptversammlung 2018, Jubilare geehrt, OT Arbeit in Frotheim

Einen wichtigen Teil der diesjährigen Jahreshauptversammlung bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder. Auf 40 Jahre Vereinszugehörigkeit konnten Uwe Siebeking, Jürgen Siebeneicher und der Vorsitzende Ulrich Stockmann zurückblicken. Die Ehrung übernahm die stellvertretende Vorsitzende Ute Beckschewe und erinnerte an die unterschiedlichen Anlässe, durch welche die Jubilare zum Verein gekommen waren. Von Handball, über Jungschararbeit und Vorstandsarbeit war praktisch das ganze Spektrum aus der Zeit vertreten. Sie dankte allen für die Treue und überreichte Blumenstrauß, Urkunde und Ehrennadel.
Zuvor konnte Stockmann auf ein Jahr zurückblicken, welches sich durch kontinuierliche Jugendarbeit auszeichnete und in Kinder- und Mädchenjungschar sowie einer Traineegruppe für nachwachsende Mitarbeiterinnen regen Zulauf erfuhr.
Auch die anderen Gruppen oder Kreise fanden regelmäßig statt, wie die „Oase für Frauen“, der „Mus“ (Männer unter sich), der Mitarbeiterkreis und das „HOT“ (Haus-Organisations-Team), welches sich um die Belange des CVJM-Hauses kümmert.
Auch die mittlerweile zur Tradition gewordenen Einzelaktionen wurden erfolgreich durchgeführt: Die Schifreizeit fand im österreichischen Zillertal statt. Der Familientag wurde mit dem Bus durchgeführt, da das Ziel für eine Radtour doch recht weit entfernt war, ging es doch zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe. Am 1. Advent fand der Spieletag statt. Den Weihnachts-Familiengottesdienst hatten die Kinder- und Mädchenjungschar mitgestaltet und am Jahresanfang wurden die ausgedienten Tannenbäume eingesammelt. Am 1. März Wochenende fand die zentrale Abschlussveranstaltung der Woche des CVJM in Frotheim statt. Hier ging es darum, dass die örtlichen Vereine aus dem Altkreis Lübbecke in der Vorwoche Besuch von den Bundessekretären des Westbundes zur Unterstützung erhielten. (Diese Zeitung berichtete)
Besonders erwähnt wurde noch die Homepage des Vereins, die aktuell, zeitnah und regelmäßig über Neuigkeiten, Termine und Programme der Kids- und Teenie Tage informiert.
Unter www.cvjm-isenstedt-frotheim.de ist die Seite im Netz aufrufbar.
Bei den Wahlen gab es keine Veränderungen im Vorstand. Ute Beckschewe wurde einstimmig als stellvertretende Vorsitzende und Nils Tiemeier ebenso einstimmig als Kassenwart bestätigt. Anke Hemann, Birgit Stockmann, Ralph Januschewski und Detlef Speiser wurden zu Beisitzern wiedergewählt. Des Weiteren gehören Ulrich Stockmann als Vorsitzender und Bernd Riechmann als Kassenwart zum Vorstand, die in diesem Jahr nicht zur Wahl standen.
Auf entscheidende Veränderungen für dieses Jahr wies die Jugendreferentin Kornelia Kirchner hin. Seit Beginn dieses Jahres findet neben der Jungschararbeit auch eine OT Arbeit im CVJM-Haus in Frotheim statt. Sie war früher in Espelkamp angesiedelt, was dort durch räumliche Veränderungen nicht mehr möglich ist. Aktuell in der Startphase bezieht sich das Angebot auf zwei Tage in der Woche. Anschließend ist eine Ausweitung auf drei Tage in der Woche, nämlich Dienstag, Mittwoch und Freitag vorgesehen.
Auf folgende Termine für dieses Jahr wurde abschließend hingewiesen: Schifreizeit in der Osterwoche in Österreich, Familientag an Fronleichnam, der Spieletag am 1. Advent und die Tannenbaum-Aktion Anfang nächsten Jahres.

Der aktuell gewählte Vorstand: Anke Hemann (Beisitzerin), Detlef Speiser (Beisitzer), Nils Tiemeier (Kassenwart), Ulrich Stockmann (Vorsitzender), Ralph Januschewski (Beisitzer), Ute Beckschewe (2. Vorsitzende), Bernd Riechmann (Schriftwart) Es fehlen: Kornelia Kirchner (Jugendreferentin) und Birgit Stockmann (Beisitzerin)

Die Jubilare: Uwe Siebeking (links) und Ulrich Stockmann (rechts) wurden von der Laudatorin Ute Beckschewe für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.